StifNu - Stiftung für Nutztiere
Biografie
Rumer ist das mittlerweile 6. Kälbchen von Mama Regina, die wir zusammen mit vier anderen Mutterkühen im Zuge des Umstrukturierung-Projektes im Jahr 2021 in St. Gallen übernommen haben. Rumer hatte das grosse Glück, das Kälbchen von Regina zu sein und im richtigen Moment auf die Welt zu kommen. Wir sind überaus dankbar, dass wir Rumer ein sicheres und behütetes Leben zusammen mit ihrer Mama ermöglichen können. Das junge Kuhkälbchen ist seit seiner Geburt munter und verspielt unterwegs. Zusammen mit Cloé, dem Kälbchen von Mama Cerisette, das vier Tage zuvor das Licht der Welt erblickte, spielt es den ganzen Tag herum. Rumer und auch Cloé werden von allen Kühen im Stall verwöhnt und liebevoll umsorgt. Es ist ein wunderbarer Start ins Leben für Rumer. Die Gewissheit, dass sie mit ihrer Mama Regina ein Leben lang in Sicherheit und Geborgenheit zusammen sein darf, ist für uns das schönste Geschenk. Rumer hat mit ihrem unschuldigen, süssen und sanftem Wesen bereits einige Menschen tief berührt und ein Mensch hat Rumer auch gleich in sein Herz geschlossen. Als Pate wird er an ihrem Leben teilhaben und miterleben, wie sie zu einem stolzen und eigenständigen Geschöpf heranwächst und niemals etwas Schlechtes erfahren muss. Der neue Pensionsstall ist ein riesengrosser Spielplatz für Rumer und Cloé. Mit ihrem unbeschwerten Spieltrieb bringen sie reichlich frischen Wind in die Herde. Oftmals mussten wir auch schmunzeln, wenn wir die beiden Wichtigtuer im Stall und auf der Weide beobachteten. Wie kleine Polizisten stolzierten sie jeweils herum, nichts war vor ihnen sicher – einfach nur süss und wunderbar! Nach einer unbeschwerten und glücklichen Kindheit, stets umsorgt von Mama Regina, ist Rumer mittlerweile zu einer stattlichen und wunderschönen jungen Dame herangewachsen. Eigenständig und selbstbewusst geniesst Rumer ihren Status innerhalb der Herde. Auch heute noch ist die soziale Bindung zu Mama Regina ungebrochen. Gemeinsam verbringen sie viel Zeit zusammen und wir sind einfach nur dankbar dafür, dass wir diesen beiden wunderbaren Geschöpfen dieses behütete Leben als kleine Familie ermöglichen können.

Die

Stiftung

für

Nutztiere

dankt

folgenden,

tierliebenden

Menschen

auch

im

Namen

von

Rumer

für

ihre grossherzige und liebevolle Unterstützung.

Verdankung:

Paul - Vollpatenschaft

StifNu - Stiftung für Nutztiere
Rumer

Freigeboren:

Pension-Baenziger

Eintritt Tierspital ZH:

Zuhause:

geb. 17.02.2021

Rasse: CH Braun

Kalb von:

Biografie
2023 | STIFNU.CH 
Rumer ist das mittlerweile 6. Kälbchen von Mama Regina, die wir zusammen mit vier anderen Mutterkühen im Zuge des Umstrukturierung-Projektes im Jahr 2021 in St. Gallen übernommen haben. Rumer hatte das grosse Glück, das Kälbchen von Regina zu sein und im richtigen Moment auf die Welt zu kommen. Wir sind überaus dankbar, dass wir Rumer ein sicheres und behütetes Leben zusammen mit ihrer Mama ermöglichen können. Das junge Kuhkälbchen ist seit seiner Geburt munter und verspielt unterwegs. Zusammen mit Cloé, dem Kälbchen von Mama Cerisette, das vier Tage zuvor das Licht der Welt erblickte, spielt es den ganzen Tag herum. Rumer und auch Cloé werden von allen Kühen im Stall verwöhnt und liebevoll umsorgt. Es ist ein wunderbarer Start ins Leben für Rumer. Die Gewissheit, dass sie mit ihrer Mama Regina ein Leben lang in Sicherheit und Geborgenheit zusammen sein darf, ist für uns das schönste Geschenk. Rumer hat mit ihrem unschuldigen, süssen und sanftem Wesen bereits einige Menschen tief berührt und ein Mensch hat Rumer auch gleich in sein Herz geschlossen. Als Pate wird er an ihrem Leben teilhaben und miterleben, wie sie zu einem stolzen und eigenständigen Geschöpf heranwächst und niemals etwas Schlechtes erfahren muss. Der neue Pensionsstall ist ein riesen- grosser Spielplatz für Rumer und Cloé. Mit ihrem unbeschwerten Spieltrieb bringen sie reichlich frischen Wind in die Herde. Oftmals mussten wir auch schmunzeln, wenn wir die beiden Wichtigtuer im Stall und auf der Weide beobachteten. Wie kleine Polizisten stolzierten sie jeweils herum, nichts war vor ihnen sicher einfach nur süss und wunderbar! Nach einer unbeschwerten und glücklichen Kindheit, stets umsorgt von Mama Regina, ist Rumer mittlerweile zu einer stattlichen und wunderschönen jungen Dame herangewachsen. Eigen- ständig und selbstbewusst behauptet Rumer ihren Status innerhalb der Herde. Auch heute noch ist die soziale Bindung zu Mama Regina ungebrochen. Gemein- sam verbringen sie viel Zeit zusammen und wir sind einfach nur dankbar dafür, dass wir diesen beiden wunderbaren Geschöpfen dieses behütete Leben als kleine Familie ermöglichen können.
Die Stiftung für Nutztiere dankt folgen- den, tierliebenden Menschen auch im Namen von Rumer für ihre grossherzige und liebevolle Unterstützung.

Verdankung:

Paul - Vollpatenschaft