Melodie ist eine von fünf Mutterkühen, die wir im Zuge des Umstrukturierungs-Projektes in St. Gallen in den neuen Pensionsstall übernommen haben. Aufgrund ihres bereits fortgeschrittenen Alters hätte sie unter normalen Umständen kaum mehr eine Chance auf ein Weiterleben gehabt. Melodie hat in ihrem Leben und während ihrer langen Zeit in der Nutztierhaltung acht Kälbern das Leben geschenkt, die ihr jeweils nach der Geburt allesamt wieder weggenommen wurden. Eine natürliche Bindung zwischen Melodie und ihren Kälbern durfte nie stattfinden, den die Milch die Melodie eigentlich von Natur her für ihre Kälber produzierte, wird von unserer Gesellschaft eingefordert, wohlwissend über das traurige Schicksal und dem grosse Leid, dass den Milchkühen und ihren Kälbern tag-täglich widerfährt. Als wir Melodie übernahmen, war sie nicht trächtig, so wie Cerisette und Regina , die ihre Kälber mittlerweile geboren haben und mit ihnen zusammen in der neuen Kuhpension als Familie ein behütetes und artgerechtes Leben verbringen. Melodie ist ein zurückhaltendes, aber sehr liebenswertes Geschöpf. Sie hatte leider nie das Glück, ein eigenes Kind aufziehen zu dürfen, im Gegensatz zu vielen anderen Mutterkühen in der Pension. Wir sind deshalb auch überzeugt davon, dass diese traurige Tatsache sie in ihrem Wesen stark geprägt hat und deshalb wünschen wir uns nichts Sehnlicheres für Melodie, dass wir liebenswerte Menschen für sie finden, die sie auf ihrem weiteren Lebensweg begleiten und sich mit uns darüber freuen, dass dieses wunderbare und liebenswerte Geschöpf ein artgerechtes und behütetes Leben, frei von jeglichen Nutzungsansprüchen durch uns Menschen bis zu ihrem natürlichen Lebensende verbringen darf.
StifNu - Stiftung für Nutztiere

Für

Melodie

suchen

wir

dringend

eine

Vollpatenschaft

oder

mehrere

Teilpatenschaften.

Mit

der

finanziellen

Unterstützung

einer

Tierpatenschaft

helfen

Sie

aktiv

mit,

dass

wir

weitere

Tiere

aus

der

Nutztierhaltung

herauskaufen

können,

um

ihnen

einen

verdienten,

behüteten

und

artgerechten

Lebensabend zu ermöglichen.

Für Ihre wertvolle Hilfe und Unterstützung danken wir Ihnen herzlichst, auch im Namen der Tiere.

2021 | STIFNU.CH 

Freigekauft:

Eintritt Tierspital ZH:

geb. 13.08.2008

Rasse: Red Holstein

StifNu - Stiftung für Nutztiere

Für

Ihre

wertvolle

Hilfe

und

Unter-

stützung

danken

wir

Ihnen

herzlichst,

auch im Namen der Tiere.

Für

Melodie

suchen

wir

dringend

eine

Vollpatenschaft

oder

mehrere

Teilpaten-

schaften.

Mit

der

finanziellen

Unter-

stützung

einer

Tierpatenschaft

helfen

Sie

aktiv

mit,

dass

wir

weitere

Tiere

aus

der

Nutztierhaltung

herauskaufen

können,

um

ihnen

einen

verdienten,

behüteten

und

artgerechten

Lebensabend

zu

ermöglichen.

Melodie ist eine von fünf Mutterkühen, die wir im Zuge des Umstrukturierungs- Projektes in St. Gallen in den neuen Pensionsstall übernommen haben. Aufgrund ihres bereits fortgeschrittenen Alters hätte sie unter normalen Umständen kaum mehr eine Chance auf ein Weiterleben gehabt. Melodie hat in ihrem Leben und während ihrer langen Zeit in der Nutztierhaltung acht Kälbern das Leben geschenkt, die ihr jeweils nach der Geburt allesamt wieder weggenommen wurden. Eine natürliche Bindung zwischen Melodie und ihren Kälbern durfte nie stattfinden, den die Milch die Melodie eigentlich von Natur her für ihre Kälber produzierte, wird von unserer Gesell- schaft eingefordert, wohlwissend über das traurige Schicksal und dem grosse Leid, dass den Milchkühen und ihren Kälbern tag-täglich widerfährt. Als wir Melodie übernahmen, war sie nicht trächtig, so wie Cerisette und Regina , die ihre Kälber mittlerweile geboren haben und mit ihnen zusammen in der neuen Kuhpension als Familie ein behütetes und artgerechtes Leben verbringen. Melodie ist ein zurückhaltendes, aber sehr liebenswertes Geschöpf. Sie hatte leider nie das Glück, ein eigenes Kind aufziehen zu dürfen, im Gegensatz zu vielen anderen Mutterkühen in der Pension. Wir sind deshalb auch überzeugt davon, dass diese traurige Tatsache sie in ihrem Wesen stark geprägt hat und deshalb wünschen wir uns nichts Sehnlicheres für Melodie, dass wir liebenswerte Menschen für sie finden, die sie auf ihrem weiteren Lebensweg begleiten und sich mit uns darüber freuen, dass dieses wunderbare und liebenswerte Geschöpf ein artgerechtes und behütetes Leben, frei von jeglichen Nutzungsansprüchen durch uns Menschen bis zu ihrem natürlichen Lebensende verbringen darf.
Melodie

Zuhause: