Maximilian kam am 30. Juli 2019 ganz natürlich auf der Weide als gesunder Junge auf die Welt. Seine Mutter Beerli wurde gut 5 Monate vor seiner Geburt von einem tierliebenden und wunderbaren Menschen freigekauft. Maximilian ist das mittlerweile 5. Kälbchen von Beerli und diesmal dürfen beiden ein Lebenlang zusammenbleiben. Der kleine Maximilian ist wieselflink unterwegs und spielt zusammen mit den anderen freien Kälbern den ganzen Tag auf der Wiese herum und er geniesst seine Freiheit mit jedem Atemzug! Wir sind sehr dankbar, dass wir auch diesem unschuldigen und liebenswerten Geschöpf dieses freie und artgerechte Leben ermöglichen dürfen. Maximilian ist mittlerweile zu einem zutraulichen und liebevollen Teenager herangewachsen. Wir haben grosse Freude an seinem Wesen und wir sind sehr glücklich darüber, wie er sich bis heute entwickelt hat. Dank einer liebenvollen Patin ist auch die Finanzierung von Maximilian gesichert und wir sind unendlich dankbar dafür, dass wir einen weiteren, liebevollen Menschen für unser Engagement für die Tiere gefunden haben.

Die

Stiftung

für

Nutztiere

dankt

folgenden,

tierliebenden

Menschen

auch

im

Namen

von Maximilian für ihre grossherzige und liebevolle Unterstützung.

Verdankung:

Nicole Lageder Vollpatenschaft

StifNu - Stiftung für Nutztiere
2021 | STIFNU.CH 
Maximilian

Freigeboren:

Chäppis-Hof

Eintritt Tierspital ZH:

Zuhause:

geb. 30.07.2019

Rasse: Red Hol./Lim.

Chäppis-Hof

Kalb von:

Maximilian kam am 30. Juli 2019 ganz natürlich auf der Weide als gesunder Junge auf die Welt. Seine Mutter Beerli wurde gut 5 Monate vor seiner Geburt von einem tierliebenden und wunderbaren Menschen freigekauft. Maximilian ist das mittlerweile 5. Kälbchen von Beerli und diesmal dürfen beiden ein Lebenlang zusammenbleiben. Der kleine Maximilian ist wieselflink unterwegs und spielt zusammen mit den anderen freien Kälbern den ganzen Tag auf der Wiese herum und er geniesst seine Freiheit mit jedem Atemzug! Wir sind sehr dankbar, dass wir auch diesem unschuldigen und liebenswerten Geschöpf dieses freie und artgerechte Leben ermöglichen dürfen. Maximilian ist mittlerweile zu einem zutraulichen und liebevollen Teenager herangewachsen. Wir haben grosse Freude an seinem Wesen und wir sind sehr glücklich darüber, wie er sich bis heute entwickelt hat. Dank einer liebenvollen Patin ist auch die Finanzierung von Maximilian gesichert und wir sind unendlich dankbar dafür, dass wir einen weiteren, liebevollen Menschen für unser Engagement für die Tiere gefunden haben.

Die

Stiftung

für

Nutztiere

dankt

folgen-

den,

tierliebenden

Menschen

auch

im

Namen

von

Maximilian

für

ihre

grossherzige

und

liebevolle

Unter-

stützung.

.

Verdankung:

Nicole Lageder Vollpatenschaft

StifNu - Stiftung für Nutztiere