Aiyana haben wir am 15. Juni 2015 hochträchtig aus einer Anbindehaltung im Kt. Bern herausgekauft. Das Ziel des damaligen Besitzers war, Aiyana nachdem sie ihr Kälbchen geboren hat zum Schlachter zu bringen und das Kälbchen selber weiter zu Verkaufen. Wir hatten damals das grosse Glück, für Aiyana beim Verein Villa-Kuhnterbunt ein neues und sicheres Zuhause für sie zu finden. Am 23. Juni 2015 also gut eine Woche später gebar Aiyana ein gesundes Kuhkälbchen mit Namen Amali . Ihr mittlerweile 7. Kälbchen darf sie nun behalten, es umsorgen, säugen und sie darf einfach Mutter sein. Aiyana ist ein neugieriges und sehr zutrauliches und liebevolles Geschöpf. Seit Februar 2019 leben Aiyana und Ihr Kalb Amali auf dem Chäppis-Hof, nachdem eine schwere Krankheit im Tierspital Zürich bei Beiden behandelt werden konnte. Leider konnte dieselbe Krankheit bei ihrem mittlerweile 4-jährigen Kalb Amali nicht mehr behandelt werden. Wir mussten Amali am 11. März 2019 schweren Herzens durch einen Tierarzt einschläfern lassen, nachdem die prognostizierten Anzeichen einer Verschlechterung ihrer Gesundheit auftraten. Amali schlief im Beisein von Mutter Aiyana und der Herde friedlich im Stall ein, so dass alle noch von ihr Abschied nehmen konnten.
Unsere liebenswerte Aiyana hat eine wundervolle Patenfamilie gefunden, die sie auf ihrem weiteren Lebensweg begleitet und ihr so eine unbeschwerte und behütete Zukunft in der Kuhpension ermöglicht.

Die

Stiftung

für

Nutztiere

dankt

folgenden,

tierliebenden

Menschen

auch

im

Namen

von

Aiyana

für

ihre

grossherzige und liebevolle Unterstützung.

Verdankung:

Familie Susi & Thury Hitz Vollpatenschaft

StifNu - Stiftung für Nutztiere
Unsere liebenswerte Aiyana hat eine wundervolle Patenfamilie gefunden, die sie auf ihrem weiteren Lebensweg begleitet und ihr so eine unbeschwerte und behütete Zukunft in der Kuhpension ermöglicht.
Aiyana haben wir am 15. Juni 2015 hochträchtig aus einer Anbindehaltung im Kt. Bern herausgekauft. Das Ziel des damaligen Besitzer war, Aiyana nachdem sie ihr Kälbchen geboren hat zum Schlachter zu bringen und das Kälbchen selber weiter zu Verkaufen. Wir hatten damals das grosse Glück, für Aiyana beim Verein Villa-Kuhnterbunt ein neues und sicheres Zuhause für sie zu finden. Am 23. Juni 2015 also gut eine Woche später gebar Aiyana ein gesundes Kuhkälbchen mit Namen Amali . Ihr mittlerweile 7. Kälbchen darf sie nun behalten, es umsorgen, säugen und sie darf einfach Mutter sein. Aiyana ist ein neugieriges und sehr zutrauliches und liebevolles Geschöpf. Seit Februar 2019 leben Aiyana und Ihr Kalb Amali auf dem Chäppis-Hof, nachdem eine schwere Krankheit im Tierspital Zürich bei Beiden behandelt werden konnte. Leider konnte dieselbe Krankheit bei ihrem mittlerweile 4-jährigen Kalb Amali nicht mehr behandelt werden. Wir mussten Amali am 11. März 2019 schweren Herzens durch unseren Tierarzt einschläfern lassen, nachdem die prognostizierten Anzeichen einer Verschlechterung ihres Gesundheits- zustandes auftraten. Amali schlief im Beisein von Mutter Aiyana und der Herde friedlich im Stall ein, so dass alle noch von ihr Abschied nehmen konnten.
2021 | STIFNU.CH 
Aiyana

Freigekauft:

15.06.2015

Eintritt Tierspital ZH:

Zuhause:

geb. 12.11.2006

Rasse: Jersey

28.12.18 - 01.02.19

Mutter von:

Die

Stiftung

für

Nutztiere

dankt

folgen-

den,

tierliebenden

Menschen

auch

im

Namen

von

Aiyana

für

ihre

gross-

herzige und liebevolle Unterstützung.

.

Verdankung:

Familie Susi & Thury Hitz

Vollpatenschaft

StifNu - Stiftung für Nutztiere